stellenmarkt.ch
International Manager Regulatory Affairs (w/ m/ d)
Hamilton Medical ist ein dynamisches, international erfolgreiches Medizintechnik-Unternehmen mit Sitz in Bonaduz, Schweiz. Unsere Leidenschaft ist...   » Weiter
Medizinische*r Leiter*in 100% (w/ m/ d)
Ihre Aufgaben: Fachliche und betriebswirtschaftliche Leitung des medizinischen Bereiches Gewährleistung einer optimalen Patientenbetreuung in...   » Weiter
Associate – Consulting mit Fokus auf Familienunternehmen und KMU
Associate - Consulting mit Fokus auf Familienunternehmen und KMU Du verfügst über einen Masterabschluss (vorzugsweise in Wirtschaftswissenschaften)...   » Weiter
Leiter Sicherheit & Facility-Management (m/ w/ d) 100%
Referenznr. 7320301 Ihre Hauptaufgaben: Sie übernehmen den Lead und die Verantwortung für folgende abwechslungsreiche Tätigkeiten: Ladenüberwachung,...   » Weiter
Patentingenieur / Patentreferent (all genders)
Unser Geschäftsbereich Automotive Technology hegt eine Leidenschaft für die Automobilindustrie und produziert sowie vermarktet weltweit automobile...   » Weiter
Leitende Ärztin/ Leitender Arzt Chirurgie
Ihre Möglichkeiten bei uns Sie übernehmen die operative Tätigkeit an einer breit aufgestellten Klinik mit diversen Subdisziplinen Sie sind...   » Weiter
Juristin / Juristen
Kanton St.Gallen Bildungsdepartement (Pensum 80-100%, Jobsharing möglich) Ihre Aufgaben: Leitung von Rechtsmittelverfahren aus den Bereichen...   » Weiter
Sicherheitsdienstspezialisten*innen im Bereich Migration (40-95%)
Was Sie bewegen können: Diverse Sicherheitsaufgaben Zutrittskontrollen Patrouillendienste in und ausserhalb des Gebäudes Deeskalation bei Konflikten...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung



Kostuem ALIEN KOSTÜM - BODYSUIT - AUSSERIRDISCHER GRÜN GANZKÖRPER
ALIEN KOSTÜM - BODYSUIT - AUSSERIRDISCHER GRÜN GANZKÖRPER
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

MAILAND AC SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


In Aleppo soll es zwei Tage ruhig bleiben.

Abbildung vergrössern

 
www.waffenruhe.info, www.aleppo.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

The Hulk Colorsplash Kamera

 The Hulk
 Colorsplash Kamera



Donnerstag, 5. Mai 2016 / 08:40:24

Waffenruhe in Aleppo

Aleppo - Auf Druck der USA und Russlands hat die syrische Regierung einer Waffenruhe in der Stadt Aleppo und der gleichnamigen Provinz zugestimmt. Die zweitägige Feuerpause werde am Donnerstag um 01.00 Uhr Ortszeit in Kraft treten, erklärte die Armeeführung in Damaskus.

Über den Beginn der Waffenruhe machten die beteiligten Regierungen allerdings unterschiedliche Angaben. Laut dem US-Aussenministerium trat sie bereits in der Nacht zum Mittwoch um 00.01 Uhr Ortszeit (23.01 Uhr MESZ) in Kraft. Seitdem sei die Gewalt zurückgegangen, auch wenn die Kämpfe mancherorts fortgesetzt würden. Das russische Verteidigungsministerium erklärte, die Feuerpause gelte bis Freitag um Mitternacht.

Die Vereinten Nationen drängten die Konfliktparteien zur schnellen und vollständigen Umsetzung der Waffenruhe. Der UNO-Sicherheitsrat hatte sich am Mittwoch kurz nach Vereinbarung in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage in der von Kämpfen zerrissenen Stadt befasst.

UNO-Untergeneralsekretär Jeffrey Feltman sagte in der Sitzung, dass die Bombardements der syrischen Regierung in den vergangenen zwei Wochen zu den schlimmsten seit Beginn des Bürgerkriegs zählten. Er verurteilte die jüngsten Angriffe auf Spitäler in Aleppo. Solche Attacken seien ein «Kriegsverbrechen», ebenso wie das «Aushungern» der Bevölkerung durch die Belagerung von Stadtvierteln. Solche Verbrechen müssten vom Internationalen Strafgerichtshof untersucht werden. 2014 war eine entsprechende Initiative am Widerstand der UNO-Vetomächte Russland und China gescheitert.

«Jeden Sinn verloren»

UNO-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien sprach von einem «Gemetzel» und sagte, das Leben in Aleppo sei wegen der ständigen Gefahr von Attacken, darunter auch Luftangriffe mit Fassbomben, entsetzlich und habe jeden Sinn verloren.

Das syrische Regime ist nach US-Angaben für die «grosse Mehrheit» der 400'000 Toten in dem Konflikt verantwortlich. Es sei dem Regime «verdammt egal, was dieser Rat ächtet», sagte die amerikanische UNO-Botschafterin Samantha Power. Ihr britischer Kollege Matthew Rycroft sagte: «Die Stadt brennt, die Menschen sterben.»

Aus der nordsyrischen Metropole waren zuvor die schwersten Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Rebellen seit Monaten gemeldet worden. Einem Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP zufolge war die ganze Nacht über Artillerie und Lärm von Luftangriffen zu hören, bevor sich die Lage am Mittwochmorgen beruhigte. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach von den «gewalttätigsten» Gefechten seit mehr als einem Jahr.

Waffenruhe gebrochen

Russland ist ein Verbündeter von Syriens Staatschef Baschar al-Assad und unterstützt dessen Truppen militärisch. Die USA führen eine internationale Koalition an, die in Syrien Luftangriffe gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) fliegt. Am 27. Februar war eine von den Regierungen in Washington und Moskau vermittelte Waffenruhe in Syrien ausgerufen worden, von der nur Dschihadistengruppen wie der IS ausgenommen sind.

In der vergangenen Woche wurde die Waffenruhe allerdings vielfach gebrochen, insbesondere in Aleppo. Regierungstruppen und Rebellen kämpfen seit Jahren erbittert um die Kontrolle der Stadt und der gleichnamigen Provinz. Auch nahe der Hauptstadt Damaskus flammten die Kämpfe zwischen der Armee und den Rebellen am Mittwoch wieder auf, wie die Beobachtungsstelle mitteilte.

bg (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    Armee: Feuerpause für Aleppo um weitere 48 Stunden verlängert
    Montag, 9. Mai 2016 / 23:13:29
    [ weiter ]
    Rebellen feuern trotz Feuerpause Raketen auf Aleppo
    Montag, 9. Mai 2016 / 07:39:00
    [ weiter ]
    Waffenruhe in Aleppo wird verlängert
    Freitag, 6. Mai 2016 / 23:46:00
    [ weiter ]
    Syrien wirft Vorwürfe zurück
    Freitag, 6. Mai 2016 / 14:50:00
    [ weiter ]
    Khan Toumane wieder in der Hand der Al-Nusra-Front
    Freitag, 6. Mai 2016 / 11:10:00
    [ weiter ]
    Luftangriff auf Flüchtlingslager in Syrien
    Donnerstag, 5. Mai 2016 / 20:21:00
    [ weiter ]
    Waffenruhe für Aleppo nach schweren Kämpfen
    Mittwoch, 4. Mai 2016 / 22:00:09
    [ weiter ]
    Tödlicher Angriff auf Spital in Aleppo
    Dienstag, 3. Mai 2016 / 12:59:29
    [ weiter ]
    USA hoffen auf russisches Machtwort
    Montag, 2. Mai 2016 / 06:35:34
    [ weiter ]
    Kerry fordert Rückkehr zur Waffenruhe in ganz Syrien
    Sonntag, 1. Mai 2016 / 09:04:17
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: Erin_Hinterland (Pixabay License)

    Publireportage

    Warum so viel Hype um CBD-Produkte?

    CBD hat in letzter Zeit wegen seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile viel Aufsehen erregt. Einige Leute bezeichnen es als «Wundermittel», und sowohl Verbraucher als auch Unternehmen zeigen grosses Interesse daran. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen

     
    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Schützengasse 10, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Die Schweizer Hotel-Plattform
    hotel.ch
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen

     
    Expanding Business Horizons
    Greater Zurich Area AG
    Limmatquai 122, 8001 Zürich

    1 bis 5 (von 4'104 Einträgen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2022 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2022
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum