News - powered by news.ch


Wer sich der Natur verbunden fühlt, findet im Bergwandern das richtige Hobby.

Abbildung vergrössern

 
www.winterliche.info, www.equipment.info, www.richtige.info, www.ausfluege.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!



 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

John Lennon Faster Pussycat Kill Kill!

 John Lennon
 Faster Pussycat Kill Kill!



Sonntag, 19. März 2017 / 21:02:04

Das richtige Equipment für winterliche Ausflüge in die Berge bei St. Gallen

Ob Hobbywanderer, Profi oder Landschaftsgeniesser, jeder, der in die Berge will, hat auf die notwendige Ausrüstung zu achten. Worauf bei winterlichen Wanderungen besonders zu achten ist, ist im Folgenden näher beschrieben.

St. Gallen - Metropole in der Schweiz zwischen Bodensee und Appenzellerland  

Die Metropole verzaubert Urlauber nicht nur mit einer verkehrsfreien Altstadt mit vielen Erkern, Boutiquen und Cafés, einige Besucher zieht es auf dem Fahrrad oder in den Wanderschuhen in die Natur. Die Umgebung von St. Gallen bietet für jeden Besucher Abwechslung. Fakt ist, dass St. Gallen im Jahr 2015 440.000 Gästeankünfte und knapp 970.000 Logiernächte zählte, wobei in den Wintermonaten 2015/2016 etwa 10 % der Gäste kamen.

Wanderschuhe sind in den Bergen unentbehrlich 

Die Wege führen meist über befestigte Kies- oder Schotterstrassen, Pfade, Steige und markierte Wege. Oft ist auch wegloses Gelände zu finden, das im Winter zudem mit Eis und Schnee bedeckt sein kann. Neben diesen äusseren Bedingungen und der eigenen Wandererfahrung ist die richtige Ausrüstung für den Ausflug in die Berge von Bedeutung. Mit funktionellen Bergschuhen beginnt die Ausrüstung, doch beim Kauf und der Pflege sind wichtige Aspekte zu beachten.

Die Stabilität des Schuhs hängt von der Länge der Tour, der Schwere des Rucksackes und des Schwierigkeitsgrades des Geländes ab. Unterschieden werden der Allround-Outdoor-Halbschuh, der für Flachland oder das Mittelgebirge geeignet ist, der Wanderstiefel mit einem hochgezogenen Schaft zum Schutz der Knöchel, der Trekkingstiefel als idealer Bergschuh und der klassische Bergstiefel, der für den Einsatz im Hochgebirge und bei Schnee geeignet ist. Rutschfeste, profilierte Spezialsohlen aus Gummi und wasserdichte Materialien sind in jedem Fall unerlässlich. Für die Wasserfestigkeit sind Bergschuhe vor dem ersten Gebrauch zu imprägnieren und nach jedem Gebrauch zu reinigen. 

Funktionsbekleidung für die Berge 

Neben den richtigen Schuhen ist die notwendige Outdoorbekleidung von grosser Bedeutung. Wandern in den Bergen ist schweisstreibend, in der Höhe und besonders im Winter wird es jedoch schnell kalt. Bergwanderern ist daher geraten, sich nach dem Mehrschichtprinzip, sprich im Zwiebellook anzuziehen. Für die Kleidung ist dabei Tragekomfort, Bewegungsfreiheit und Wärmeisolation wichtig. Zudem steht die Atmungsaktivität im Vordergrund. Die Grundausrüstung beginnt mit der Funktionsunterwäsche aus schweisstransportierendem Material und den Strümpfen. Ebenfalls zählen Fleece-Shirts oder Pullis und eine lange, strapazierfähige Wanderhose dazu. Die Jacke ist wind- und wasserabweisend und im besten Fall mit Kapuze ausgestattet. Neben dieser Ausstattung dürfen Mütze und Fingerhandschuhe sowie leichte Ersatzkleidung nicht fehlen. Bei Campz gibt es beispielsweise eine grosse Auswahl an Mützen, unter anderem Modelle von Jack Wolfskin.

Worauf besonders zu achten ist 

Der Schutz gegen die UV-Strahlung ist sowohl im Sommer als auch im Winter nicht zu unterschätzen. Eine Sonnenbrille schützt zusätzlich die Augen. Ein Erste-Hilfe-Set sowie eine Rettungsdecke und ein Handy sind jederzeit griffbereit zu halten. Unerlässlich ist es, die Notrufnummer der Bergrettung im Vorfeld einzuspeichern und parallel auf einem Zettel mitzuführen. Denn wenn der Akku schwach ist, kann die Auswahl der Nummer im Telefonbuch unter Umständen den letzten Rest Energie schlucken und den Rufaufbau unmöglich machen.

cam (Quelle: pd)

http://www.st.gallen.ch/news/detail.asp?Id=699144

 


 
 
 
 
 

Foto: Ideenhändler

Publireportage

Kurzfristige Terminänderungen per SMS kommunizieren

Soll eine Kurznachricht innert Sekunden an diverse Empfänger versendet werden, ist die Kommunikation per SMS nach wie vor die zuverlässige und sichere Methode. [ weiter ]