stellenmarkt.ch
Fahrzeugschlosser/ Fahrzeugaufbauer
Das Unternehmen ist Schweizer Marktführer im Bereich kundenspezifischer Aufbausysteme, welches mit innovativen Eigenprodukten punktet, persönlicher...   » Weiter
Verwaltungsratspräsidium / Verwaltungsrat (m/ w)
Aufgaben : Die Marktleistungen der Spitex St.Gallen AG beinhalten aktuell die ambulante Gesundheitsversorgung sowie andere mit der Stadt St.Gallen in...   » Weiter
Personalberater/ in RAV
Kanton St.Gallen Volkswirtschaftsdepartement Sie unterstützen die Stellensuchenden bei ihrem Wiedereingliederungsprozess in den Arbeitsmarkt mit den...   » Weiter
Mitarbeiter/ in Anwendungslabor 100%
Die Sefar AG entwickelt, produziert und konfektioniert technische Lösungen für Filtrations- und Siebdruckanwendungen basierend auf synthetischen...   » Weiter
KunststofftechnologIn100% m/ w/ d
Ihre Aufgabe Sie arbeiten exakt, sauber strukturiert und Programmieren die Spritzgussmaschinen sowie die Handlinggeräte mit deren Peripherien.   ...   » Weiter
Senior New Business Manager*. 80-100%.
Als führende Fullservice-Digitalagentur im deutschsprachigen Raum bieten wir unseren Kunden aus sämtlichen Branchen die volle Bandbreite an IT- und...   » Weiter
Personalassistentin / Payrolling 40% (m/ w)
Ihre Aufgaben Mitarbeit bei der Abwicklung der gesamten Personaladministration vom Eintritt bis zum Austritt Unterstützung im Payrolling Bearbeitung...   » Weiter
Standortleiter Technische Dienste 100% (m/ w)
Die Sefar AG entwickelt, produziert und konfektioniert technische Lösungen für Filtrations- und Siebdruckanwendungen basierend auf synthetischen...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung



Kostuem TODESENGEL KOSTÜM
TODESENGEL KOSTÜM
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

TASMANIA BERLIN SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Diverse AKWs haben die Stromproduktion gedrosselt.

Abbildung vergrössern

 
www.gewerkschaften.info, www.frankreichs.info, www.erhoehen.info, www.druck.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

John Lennon Faster Pussycat Kill Kill!

 John Lennon
 Faster Pussycat Kill Kill!



Donnerstag, 26. Mai 2016 / 14:50:00

Frankreichs Gewerkschaften erhöhen Druck

Paris - Mit einem neuen Protesttag haben Frankreichs Gewerkschaften im Streit um eine Arbeitsrechtsreform den Druck auf die Regierung erhöht. Aktivisten errichteten neue Strassenblockaden, im ganzen Land demonstrierten Menschen, in AKWs wurde die Stromproduktion gedrosselt.

Mit dem achten landesweiten Aktionstag gegen die geplante Lockerung des Arbeitsrechts ziehen die Gewerkschaften rund zwei Wochen vor Beginn der Fussball-Europameisterschaft die Daumenschrauben noch einmal an. Bereits in den vergangenen Tagen hatte die Blockade von Raffinerien und Treibstoffdepots zu Engpässen bei Benzin und Diesel und zu langen Schlangen an Tankstellen geführt.

Allerdings entspannte sich die Lage am Donnerstag an den Zapfsäulen langsam: Nach Angaben des Erdöl-Industrieverbandes Ufip hatte noch rund ein Fünftel der etwa 11'500 Tankstellen Versorgungsschwierigkeiten; zuvor war es rund ein Drittel.

Nun nahmen die Gewerkschaften auch die Stromversorgung ins Visier: Nach Angaben der Gewerkschaft CGT stimmten die Belegschaften in allen 19 Atomkraftwerken des Landes für Donnerstag für einen Streik.

In einer Reihe von Atomkraftwerken (AKWs) wurde demnach bereits in der Nacht die Stromversorgung gedrosselt. Der Energieversorger EDF sprach von einer Streikbeteiligung von knapp unter zehn Prozent in der Nacht und am Morgen. «Die Produktion für unsere Kunden ist gesichert», sagte eine EDF-Sprecherin.

Valls: «Rahmen bleibt»

Im Streit um die Reform hatte die Regierung von Staatschef François Hollande zuletzt eine harte Linie gefahren: Sie liess Blockaden räumen und bekräftigte ein Festhalten an dem Vorhaben, mit dem der sozialistische Präsident im Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit unter anderem die 35-Stunden-Woche lockern und betriebsbedingte Kündigungen erleichtern will.

Angesichts der Proteste stellte Premierminister Manuel Valls den Gewerkschaften ein Entgegenkommen in Aussicht. «Es kann immer Veränderungen und Verbesserungen geben», sagte Valls den Sendern RMC und BFMTV. Er betonte zugleich: «Es ist ausgeschlossen, den Rahmen zu ändern.» Konkrete Angaben zu möglichen Änderungen an der Reform wollte Valls nicht machen.

Der Premierminister attackierte erneut die Gewerkschaft CGT, die die Radikalisierung der Proteste vorantreibt: «Die CGT kann nicht das Land blockieren. Die CGT kann nicht einen Gesetzestext aufzwingen.»

Gewerkschaften gespalten

«Die CGT regiert nicht das Land», sagte Valls - und kann dabei auch mit der Uneinigkeit der Gewerkschaften rechnen. Denn die mit der CGT rivalisierende CFDT hat sich hinter eine inzwischen entschärfte Version des Gesetzes gestellt und verweist auf Vorteile auch für Arbeitnehmer.

Ihr Chef Laurent Berger sprach sich für eine Abkühlung der aufgeheizten Stimmung im Land aus. Das Klima sei etwas hysterisch geworden, sagte er im Radio: «Wir sollten etwas runterkommen.»

Die französische Regierung hatte die umstrittene Arbeitsrechtsreform auf Druck der Gewerkschaften schon in mehreren Punkten abgeschwächt. Vor zwei Wochen drückte die Regierung die Gesetzesvorlage dann auf einem Sonderweg ohne direkte Abstimmung durch die Nationalversammlung.

Der französische Senat wird sich ab Mitte Juni mit der Reform befassen. Am 14. Juni - inmitten der Fussball-EM - ist ein weiterer Aktionstag gegen die Reform geplant.

arc (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    Gewerkschaftsproteste in Frankreich
    Freitag, 27. Mai 2016 / 17:15:00
    [ weiter ]
    Französische Polizei geht gegen Streikende bei Raffinerien vor
    Dienstag, 24. Mai 2016 / 15:55:00
    [ weiter ]
    Benzin in Teilen Frankreichs rationiert
    Freitag, 20. Mai 2016 / 18:45:00
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: Andi_Graf/pixabay (Public Domain)

    Publireportage

    Die tollsten Ausflugsziele der Ostschweiz

    Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen Schweiz. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen

     
    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Schützengasse 10, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Die Schweizer Hotel-Plattform
    hotel.ch
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen

     
    Expanding Business Horizons
    Greater Zurich Area AG
    Limmatquai 122, 8001 Zürich

    1 bis 5 (von 4'118 Eintr�gen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2020 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2020
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum