stellenmarkt.ch
Risk Management Specialist / Regulatory Affairs Specialist
Die Hamilton Medical Beatmungsgeräte für Intensivpatienten sind weltweit bekannt für ihre Bedienfreundlichkeit und ihre intelligente und automatische...   » Weiter
Region Buchs SG: Bewachungsdienstmitarbeiter/ in 100%
In dieser Funktion stellen Sie tags- und/ oder nachtsüber die mobile Überwachung innerhalb eines Areals sicher. Sie führen Schliess- und...   » Weiter
Regulatory Affairs Manager 100% (w/ m)
Der Aufgabenbereich umfasst die nationale und internationale Registrierung unserer Phytopharmaka, insbesondere das Erstellen und Betreuen von...   » Weiter
Fachärztin / Facharzt oder Assistenzarzt in fortgeschrittener Facharztausbildung
Bei Tertianum Neutal in Berlingen am wunderschönen Untersee (Region Bodensee) bieten wir 137 Gästen in vier Häusern Dienstleistungen in den Bereichen...   » Weiter
Juristische/ r Projektleiter/ -in im Bereich E-Government (50 - 70 %)
Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Juristische/ r Projektleiter/ -in im Bereich E-Government...   » Weiter
Jurist/ -in (20 - 40 %)
Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Jurist/ -in (20 - 40 %) Departementssekretariat DVS...   » Weiter
Leiter/ in Recht Soziale Dienste (80-100%)
<strong style="mso-bidi-font-weight: normal;"> Mit Leidenschaft unterstützen Sie eine vielfältige Organisation in ihrer Entwicklung entlang der...   » Weiter
Fachärztin / Facharzt für Allgemeine Innere Medizin 50-100%
So unterstützen Sie uns Sie betreuen Ihre Patienten ganzheitlich und eigenverantwortlich. In unserem Team tauschen Sie sich regelmässig aus, sodass...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung



Kostuem SKELETT HÄNDE KNOCHEN HANDSCHUHE
SKELETT HÄNDE KNOCHEN HANDSCHUHE
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

NORWEGEN SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Wladimir Putin rüstet gegen die westliche Bedrohung.

Abbildung vergrössern

 
www.modernisiert.info, www.atomwaffen.info, www.russland.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Trikot St.Pauli Afro Perücken Set

 Trikot St.Pauli
 Afro Perücken Set



Dienstag, 16. Juni 2015 / 18:37:48

Russland modernisiert Atomwaffen

Kubinka - Angesichts wachsender Spannungen mit dem Westen will Russland sein Atomwaffenarsenal ausbauen. Präsident Wladimir Putin will die Zahl an Interkontinentalraketen ausbauen.

Bis zum Jahresende sollten mehr als 40 neue Raketen, die mit Atomsprengköpfen bestückt werden können, angeschafft werden. Das kündigte der russische Präsident am Dienstag auf einer Militärmesse im russischen Kubinka an. Diese Raketen seien fähig, «alle, selbst die technisch am weitesten entwickelten Luftabwehrsysteme zu durchbrechen».

Zudem bekräftigte Putin das Ziel, die Waffen des russischen Militärs bis 2020 zu einem Grossteil zu modernisieren.

Kritik an der NATO

Der stellvertretende russische Verteidigungsminister Anatoli Antonow warf der NATO vor, Russland zu einem neuen Wettrüsten zu zwingen. Dies meldete die russische Nachrichtenagentur RIA.

Am Wochenende war bekannt geworden, dass die USA erwägen, schweres Militärgerät in mehrere Länder Osteuropas und des Baltikums zu verlegen. Ziel sei es, Russland von einer Aggression in Europa abzuschrecken.

Polen und Litauen bestätigten, dass es mit der US-Regierung Gespräche über die Stationierung schwerer Waffen in ihren Ländern gibt. Polens Verteidigungsminister Tomasz Siemoniak erklärte, er erwarte eine US-Entscheidung in den kommenden Wochen.

Bedrohliches Russland

Die osteuropäischen Staaten fühlen sich angesichts der Ukraine-Krise von Russland bedroht und wünschen sich zur Abschreckung eine wesentlich stärkere NATO-Präsenz. Die NATO erhöhte die Zahl ihrer Manöver in Osteuropa in den vergangenen Monaten stark, ausserdem rotieren inzwischen ständig westliche Truppen durch die Staaten an der Ostflanke.

Am Montag hatte Russland wegen der geplanten Verstärkung der amerikanischen Militärpräsenz in Osteuropa mit erheblichen Konsequenzen gedroht.

Wieder mehr einsatzbereite Waffen

Nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri verfügt Russland unter den Atommächten der Welt über die meisten Nuklearwaffen. Ihre Gesamtzahl sank demnach zwar im Vergleich der Jahre 2014 und 2015 von 8000 auf 7500 Stück, die Zahl der einsatzbereiten Sprengköpfe stieg jedoch von 1600 auf 1780 Stück.

Diese Tendenz war zuletzt auch in den USA zu beobachten - mit einem Gesamtrückgang von 7300 auf 7260, aber einem Anstieg bei den einsatzbereiten Waffen von 1900 auf 2080. Beide Staaten betreiben laut den Sipri-Forschern derzeit zudem «umfassende und teure langfristige Modernisierungsprogramme».

 

fest (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    US-Verteidigungsminister will Abschreckung Russlands verstärken
    Sonntag, 8. November 2015 / 11:31:56
    [ weiter ]
    NATO verurteilt «nukleares Säbelrasseln» der Russen
    Mittwoch, 17. Juni 2015 / 06:34:00
    [ weiter ]
    Moskau reagiert auf US-Aufrüstung auf dem Baltikum
    Montag, 15. Juni 2015 / 18:27:34
    [ weiter ]
    Alle Atommächte arbeiten an Modernisierung von Arsenalen
    Montag, 15. Juni 2015 / 07:35:17
    [ weiter ]
    USA prüft Lagerung von Panzern in Osteuropa
    Sonntag, 14. Juni 2015 / 10:48:12
    [ weiter ]
    Russische Politik ist Antwort auf Bedrohung durch Westen
    Samstag, 6. Juni 2015 / 14:48:55
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: Andi_Graf/pixabay (Public Domain)

    Publireportage

    Die tollsten Ausflugsziele der Ostschweiz

    Die frische Luft der Schweizer Alpen und der süsse Geschmack zart schmelzender Schweizer Schokolade sind nur zwei Gründe für einen Besuch in der wunderschönen Schweiz. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen

     
    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Schützengasse 10, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen


    Die Schweizer Hotel-Plattform
    hotel.ch
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen

     
    Expanding Business Horizons
    Greater Zurich Area AG
    Limmatquai 122, 8001 Zürich

    1 bis 5 (von 4'127 Eintr�gen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2020 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2020
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum