News - powered by news.ch


Das Mobiltelefon spielt - je nach aktueller Stimmungslage des Users - die Titel mit dem passenden Tempo ab.


Sony Ericsson kämpft weiter gegen die Konkurrenz von iPod & Co.

Abbildungen vergrössern

 
www.schuettelsteuerung.info, www.ericsson.info, www.handy.info, www.sony.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!




 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Christina Ricci Batman

 Christina Ricci
 Batman



Montag, 18. Juni 2007 / 08:21:50

Sony Ericsson: Handy mit Schüttelsteuerung

Wien - Sony Ericsson hat zwei neue Walkman-Handys präsentiert, die mit einer Reihe von nützlichen Features für Musikfans aufwarten. Das W910i lässt sich durch Handbewegungen steuern.

Dies wird durch die «Shake Control» genannte Funktion ermöglicht. Bei der Wiedergabe von Musik reicht eine schnelle Bewegung des Mobiltelefons nach rechts, um zum nächsten Titel zu springen. Mit einem Ruck nach links gelangt man zum vorherigen Lied.

Durch Schütteln des Handys wird die Wiedergabeliste neu gemischt. Die Bewegungsfunktion wird auch von Spielen unterstützt. Der Hersteller setzt damit den Angriff auf die Konkurrenz von iPod & Co. fort. Gleich acht Walkman-Handys hat das Unternehmen im laufenden Jahr bereits auf den Markt gebracht.

Das W910i verfügt jedoch noch über weitere Features, die vor allem bei Musikfans gut ankommen werden. Das Gerät wurde mit einem HSDPA-Modul für eine schnelle Datenübertragung ausgestattet.

Mit dem Service «Play Now» sollen laut Sony Ericsson wenige Klicks reichen, um Songs im Onlineportal anzuhören, auszuwählen und herunterzuladen. Mithilfe des Features «SensMe» werden Musikstücken Stimmungen zugeordnet. Das Mobiltelefon spielt - je nach aktueller Stimmungslage des Users - die Titel mit dem passenden Tempo ab.

«TrackID» und Textsuche

Mit «TrackID» lassen sich Musiktitel mit dem Handy identifizieren. Dazu muss der User einen Teil des unbekannten Liedes aufnehmen. Der Mitschnitt wird an einen zentralen Server zur Erkennung gesendet und der Nutzer erhält Titel und Interpret des Songs, sowie - wenn gewünscht - Hintergrundinformationen zum Künstler. Des Weiteren wird die Textsuche unterstützt, um nach einem bestimmten Künstler, einem Titel, einem Album oder dem Liedtext zu suchen.

Der interne Speicher des W910i bietet Platz für 40 Megabyte an Daten. Dem Gerät liegt bereits eine Speicherkarte mit einer Kapazität von einem Gigabyte bei, kann jedoch noch weiter aufgerüstet werden.

Die integrierte Kamera hat eine Auflösung von zwei Megapixel, als Browser setzt Sony Ericsson beim W910i auf NetFront von Access. Zudem gibt es einen E-Mail-Client, der Microsofts Push-Technik unterstützt. Die Standby-Zeit wird mit 400 Stunden angegeben. Das Mobiltelefon wird zu einem Preis von 529 Euro erhältlich sein.

Der grosse Bruder

Der grosse Bruder des W910i ist das W960i. Es verfügt über acht Gigabyte internen Speicher, eine Kameraauflösung von 3,2 Megapixel, einen Touchscreen, einen Browser von Opera und WLAN.

Laut Sony Ericsson ist das Gerät die optimale Kombination von multifunktionalem UMTS-Handy und Mediaplayer. Allerdings muss der User ohne Shake Control auskommen und 769 Euro auf den Ladentisch legen. Beide Geräte sind ab dem vierten Quartal 2007 erhältlich.

dl (Quelle: pte)

http://www.st.gallen.ch/news/detail.asp?Id=278774

 


 
 
 
 
 

Foto: 123rf.com (zVg)

Publireportage

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wenn sie ihre alte Unterkunft einer neuen Immobile wegen verlassen wollen, gehen ihnen sicher zahlreiche wichtige Dinge durch den Kopf, die sie auf ihrer imaginären Check-Liste nach und nach abarbeiten wollen. Dass ein solcher Umzug mit enormen Stress behaftet ist, kann sicher jeder, der einen solchen selbst durchgeführt oder miterlebt hat, bestätigen. [ weiter ]