stellenmarkt.ch
Leiter/ in Marketing & Kommunikation
Ihre Hauptaufgaben: Planung und Umsetzung von Kommunikations- und Marketingmassnahmen zu den Leistungen und Angeboten des Naturparks in Abstimmung...   » Weiter
Filialleiterin 80%
SCHIESSER versteht es, für unterschiedliche Bedürfnisse im Tag- und Nachtwäschebereich passende Produkte für Damen, Herren und Kinder zu kreieren....   » Weiter
Praktikant (w/ m) Unternehmenskommunikation
Banking wie es sein sollte: sympathisch und kompetent. Willkommen in unserer Arbeitswelt. Sie kennen die Liechtensteinische Landesbank als...   » Weiter
FachspezialistIn Haftpflicht-Versicherungen (100%)
IHRE SICHERHEIT IST UNSER ZIEL Wir sind ein führender nationaler Versicherungsbroker, der auf die Absicherung der Risiken von Unternehmungen...   » Weiter
Kath. Spitalseelsorgerin / Spitalseelsorger Pensum 33%
Ihre Aufgabenbereiche: Begleitung von Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen Gottesdienste in der Spitalkapelle (1-2 pro Monat nach...   » Weiter
Verkaufsberater/ in in der Filiale Rickenbach
Angaben zum Unternehmen Mit seinen 10 Filialen ist Möbel Märki nur der zweitgrösste Einrichtungs-Fachhändler in der Deutschschweiz, in seiner...   » Weiter
Mitarbeiter/ in Verteildienst (50%)
für die Verteilung unserer Werbeträger (kein Verkauf) Wir bieten Ihnen eine selbständige und verantwortungsvolle Aufgabe im Aussendienst. Sie...   » Weiter
Beratungs-Profi / Verkaufs-Spezialist als KUNDENBETREUER / AGENTURBERATER
Ihre Aufgaben: Selbständige Betreuung des zugewiesenen Verkaufsgebietes im Krankenkassen-Bereich (mehrheitlich Privat/ Individualkunden,...   » Weiter
» Mehr freie Stellen
.sg Domain

www.firma.sg oder www.produkt.sg
Jetzt registieren! [ weiter ]

Stellenmarkt
Presse
Inland
Wirtschaft
Ausland
Sport
Kultur
Internet
Boulevard
Wetter

Fussball
Formel 1
Radfahren

Telekommunikation
Informatik
Arbeitsmarkt
Immobilien
Reisen

Publireportage
Kultur
Gewerbe
Hotels
Shopping
Freizeit
Verkehr
Bildung
Soziales
Politik
Presse
Impressum



Kostuem WERWOLF KOSTÜM
WERWOLF KOSTÜM
Fasnacht
Kostüme

 

Fussball-Trikots aus den 60er und 70er Jahren. Kult und Style pur!

BOTAFOGO SHIRT
 

schatzsuche.ch
Gratis-Wettbewerb
Flugreise für 2 Personen & 100 Tagespreise zu gewinnen!
Spielspass pur!
schatzsuche.ch Gewinnspiel
 

www.auskunft.ch
Internetsuche:

Kanton SG
Schweiz



News - powered by news.ch


Die Zeitung «La Liberté» sieht in dem Urnengang vom Sonntag gar einen neuen Röstigraben.

Abbildung vergrössern

 
www.iv-sanierung.info, www.kritisches.info, www.medienecho.info, www.zur.info

.swiss und .ch Domains - Jetzt registrieren!

Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene Internet Präsenz aufbauen? Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!



 
Shopping - Geschenktipps und weiteres

Alien Toys Anime/Manga Toys

 Alien Toys
 Anime/Manga Toys



Montag, 18. Juni 2007 / 07:25:21

Kritisches Medienecho zur IV-Sanierung

Bern - Die Invalidenversicherung ist nach Überzeugung der Schweizer Presse noch nicht über den Berg. Das Ja des Volks zur 5. IV-Revision sei zwar ein Schritt in die richtige Richtung, doch nun müsse das Parlament endlich die Zusatzfinanzierung regeln.

Die jährlichen Defizite der IV von zurzeit 1,5 Milliarden Franken dürften zwar mittelfristig zurückgehen, mutmasst die NZZ. Doch der Schuldenberg von rund 10 Milliarden Franken verschwinde nicht von selber. Erst eine befristete Erhöhung der Mehrwertsteuer brächte die IV-Finanzen wieder ins Lot.

Dieser Schritt ist auch für den «Bund» unabdingbar. Das Berner Blatt erinnert FDP, CVP und SP daran, dass sie sich bereits für diese unpopuläre Massnahme ausgesprochen haben.

Der SVP wirft der «Bund» vor, sie treibe ein wahltaktisches Spiel, wenn sie behaupte, es brauche statt zusätzlicher Mittel eine weitere Sparrunde. Auch die «Neue Luzerner Zeitung» ist der Meinung, die SVP habe sich aus der lösungsorientierten Politik verabschiedet.

Auch Arbeitgeber gefordert

Gefordert seien nebst den Politikern in Bundesbern nun auch die Arbeitgeber, betont «Le Temps». Sie müssten den Grundsatz «Integration vor Rente» umsetzen, schreibt die «Basler Zeitung».

Die angestrebte Eingliederung von Behinderten gelinge nur dann, wenn handicapierte Frauen und Männer eine faire Chance erhielten, ergänzt der «Tages-Anzeiger». Die Unternehmen dürften nicht länger nur auf Effizienz und Profit setzten.

Bei der Wiedereingliederung stünden aber auch die IV-Stellen in der Pflicht, hält das «St. Galler Tagblatt» fest. An ihnen sei es, dieses Kernelement der Vorlage umzusetzen. Früherkennung und Eingliederungsmassnahmen verlangten nach neuen Arbeitsweisen und Kompetenzen.

Westschweiz zweifelt an Wirtschaft

Der «Quotidien jurassien» schliesslich kommentiert den Umstand, dass vier Westschweizer Kantone die Vorlage ablehnten. Nach Ansicht des Kommentators bezweifelt die Mehrheit in Neuenburg, Genf, Freiburg und Jura, dass die Wirtschaft die nötigen Anstrengungen zur Integration von Behinderten freiwillig unternehmen werde.

Die Zeitung «La Liberté» sieht in dem Urnengang vom Sonntag gar einen neuen Röstigraben: In der Westschweiz sei die Sensibilität für soziale Fragen offenkundig grösser als in der Deutschschweiz.

Auch für die Westschweizer Zeitungen ist unbestritten, dass nun die Zusatzfinanzierung der IV an die Hand genommen werden muss. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer sei dabei ein möglicher Weg, heisst es im Walliser «Nouvelliste» und in den Neuenburger Blättern «L'Impartial» und «L'Express».

dl (Quelle: sda)

  • Artikel per E-Mail versenden
  • Druckversion anzeigen
  • Newsfeed abonnieren
  • In Verbindung stehende Artikel:


    Zu hohe Kosten für Hörgeräte bei IV
    Donnerstag, 5. Juli 2007 / 11:22:52
    [ weiter ]
    Aktionäre sollen IV und AHV mitfinanzieren
    Sonntag, 24. Juni 2007 / 15:47:59
    [ weiter ]
    SVP will «Balkanisierung» der IV stoppen
    Montag, 18. Juni 2007 / 15:26:12
    [ weiter ]
    Für die SVP hagelt es Populismus-Vorwürfe
    Montag, 18. Juni 2007 / 13:58:39
    [ weiter ]
    Bundesrat Couchepin für eine IV-Zusatzfinanzierung
    Sonntag, 17. Juni 2007 / 18:22:03
    [ weiter ]
    SVP fordert 6. IV-Revision
    Sonntag, 17. Juni 2007 / 14:07:53
    [ weiter ]
     


     
     
     
     
     

    Foto: Ideenhändler

    Publireportage

    Kurzfristige Terminänderungen per SMS kommunizieren

    Soll eine Kurznachricht innert Sekunden an diverse Empfänger versendet werden, ist die Kommunikation per SMS nach wie vor die zuverlässige und sichere Methode. [ weiter ]

     
     


    World-class Startups. Swiss Made.
    venturelab c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen


    Firma genial einfach gründen und Erfolg versprechend starten.
    IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen


    Promotionsplattform besonders attraktiver und nützlicher Dienstleistungen für Jungunternehmen und innovative KMU
    eBusiness.ch c/o IFJ Institut für Jungunternehmen
    Kesslerstrasse 9, 9000 St. Gallen


    Das unabhängige Elektronische Medienhaus aus St.Gallen.
    VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9004 St. Gallen


    Booking-Engine für 50'000 Hotels weltweit
    hotel.ch - VADIAN.NET AG
    Katharinengasse 10, 9000 St. Gallen

    1 bis 5 (von 3'822 Eintr�gen)

     Weiter 
     
     
     
    Mit Ihrem Eintrag präsentieren Sie Ihr Unternehmen in einem sehr attraktiven und dynamischen Umfeld von innovativen Unternehmen. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, attraktive Geschäftspartner für den zukünftigen Erfolg kennen zu lernen.

    © 2017 by St.Gallen
    online
    alle Rechte vorbehalten

    Ein Service der VADIAN.NET AG

    webdesign © 1997-2017
    by VEBTREX

    nach oben

    Stellenmarkt | Kredit | Leasing | Hotel | Seminare | Veranstaltungen
    Domain registrieren | Markenregister | Marktplatz
    SMS Blaster | Einkaufen | Feedback | Jobs | Werbung | Impressum